Unsere Events

Wir bieten Dir das ganze Jahr spektakuläre Events. Gemütliche Abende oder rockige Nächte, mit unseren Live-Acts kommt garantiert jeder auf seine Kosten. Hier findest du eine Übersicht aller aktuell geplanten Veranstaltungen.

Tickets könnt Ihr online über folgenden Link bestellen: Online-Tickets

Stefan Johansson - Live Konzert - nach über einem Jahr in Nordschweden, kommt Stefan für ein paar Konzerte nach Deutschland zurück.  Stefan war schon 3x bei uns zu Gast, wir freuen uns auf das Wiedersehen im November 2017. am 24.11.2017 - Beginn 20:00 Uhr

Der Mann sieht aus wie ein Wikinger – groß und wild; seine langen blonden Haare und sein roter Zopfbart tun ihr Übriges… Aber dann fängt er an zu singen und zu spielen, und man spürt, wie er seinen Zauber entfaltet, der aus Charme, Humor und Empathie besteht, und dass er eine Ausstrahlung besitzt, von der man sich gerne einfangen lässt. Stefan Johansson ist ein ‚Singer und Songwriter’ in bester Manier – man spürt förmlich den Geist und die Inspiration solcher Vorbilder wie Bruce Springsteen, James Taylor, Tracy Chapman und vielen anderen Größen dieses Faches. Und dabei ist er ebenso nahbar, sympathisch und hochmusikalisch. Er braucht nicht mehr als seine Gitarre, seine unverwechselbare Stimme, einen wunderbaren schwedischen Akzent, Humor und Spaß und Geschichten vom ‚Unterwegssein’. Zwei Jahre kreativer Arbeit an seinem aktuellen Album ‚Finding Home’, Ideenfindung und Inspiration machen sich deutlich bemerkbar. Denn die CD Stefan Johanssons, die am 20.02.2011 heraus gekommen ist, lässt einen träumen, tanzen, nachdenken, lächeln,… Stefan Johansson ist ein Mann voller Geschichten, die skurril sind, lustig, traurig, zum Nachdenken anregen und einen im Herzen ansprechen. Diese Geschichten hat er gekonnt in seine Musik gelegt, und von diesen Geschichten weiß er auch in seinen Ansagen zu erzählen. Ein Abend voller Musik, eigenen Kompositionen und viel guter Laune, die ansteckend ist.

Eintritt: 5

Miu im Konzert - wurde leider wegen Krankheit abgesagt ! am 25.11.2017 - Beginn 19:00 Uhr

New York. Ein kleiner, verlebter Club in Manhattan. An einem alten Flügel sitzt eine junge Frau, deren wache Augen von einem schwarzen Lidstrich gerahmt sind. Um dort zu singen, wo einst Soulgrößen wie Donny Hathaway oder Marvin Gaye den Club zum Kochen brachten, hat Miu nach ihrer Ausbildung in der Werbung ihre Ersparnisse zusammengekratzt und ist allein in den Big Apple geflogen. Der Club „The Bitter End“ ist ihr persönlicher Start.

Zurück in ihrer Heimatstadt Hamburg wird ihr immer klarer, dass sie fortan ihr Leben der Musik widmen möchte. Stück für Stück formt Sie ihre eigene Band, schreibt an groovigen Arrangements und schult ihre markant soulige Stimme und verschickt erste PR-CDs.

Eine dieser CDs landet bei Herzog Records. Rüdiger Herzog, der schon den Soul Sänger Jeff Cascaro aufgebaut hat, greift umgehend zum Hörer und nimmt Kontakt auf. Die Zusammenarbeit ist beschlossene Sache. Fortan überschlagen sich die Dinge: Festivalanfragen, große Artikel in ersten Zeitungen und Radiosender, die bereits jetzt schon nach dem Album fragen.

Miu hat diese Extraportion Soul in sich, die Sie fraglos zur Senkrechtstarterin 2015 machen kann. Auf ihrer Herbsttournee wird Sie ihr neues Album vorstellen, welches im Spätsommer rauskommen wird.

Auftritte im TV (ZDF Morgenmagazin, NDR), ausverkaufte Konzerte, namhafte Jazzfestivals (Jazzrally Düsseldorf, Dreiecksplatz Gütersloh, Kieler Woche), Radio-Airplay und deutschlandweit positive Presse. Das Hamburger Abendblatt hat es sehr treffend beschrieben (und es ist nur ein Beispiel für deutschlandweite Presse): "Den Soul von Donny Hathaway, den Charme einer Audrey Hepburn, aber auch das Abgründige von Amy Winehouse und die Stärke einer Adele." In 2017 wird Miu u.a. auf dem Elbjazz Festival zu sehen sein.

Eintritt: 9

Blackheart  Orchestra am 25.11.2017 - Beginn 20:30 Uhr

Nach 6 Jahren, 3 Alben und fast 1.000 Konzerte in ganz Großbritannien, Europa und Australien unter dem Namen Blackheart wir haben Sie eine große und äußerst treue Fangemeinde.
Blackheart ist ein Mann / Frau-Duo mit Sitz in Manchester.  Ihre  Musik wurde kürzlich von der BBC als "eine himmlische Kombination von akustischen Folk, Progressive Pop und zeitgenössische klassische Komposition" beschrieben.

Blackheart ist ein Miniatur-Orchester, Sie spielen auf der Bühne   mehr als 28 Instrumente  alle  Live, darunter akustische und elektrische Gitarren, Klavier, akustische und elektronische Drums, Bass, verbeugte Gitarre, Vintage-Synthesizer, Omnichord, Mandola , Flügelhorn und Melodica. Künstler wir verglichen werden sind Kate Bush, Ellie Goulding, Pink Floyd, London Grammar und Ludovico Einaudi.

Ihr letztes Album "Songs from a Satellite" in die Amazon-Chart bei No.50 und einen Monat später den zweiten Platz Album des Jahres in den USA Indie Music Awards ausgezeichnet. Unsere Single "Christmas Lights" schaffte es bis No.52 in Großbritannien Weihnachts-Chart im letzten Jahr und wir waren vor kurzem gewählt "Best British Duo" in der Londoner Exposure Music Awards.

 

Eintritt: folgt

ROCKHOUNDS am 01.12.2017 - Beginn 20:30 Uhr
Die Rockhounds:
Zwei Gitarren und eine Rockgeige. Die drei Studiomusiker zeigen LIVE, was sonst keiner sieht.  
Gewinner des Int. Country Music Awards 2005 in Wieselburg / Österreich
Das steht für hochkarätige Livemusik und Unterhaltung. Als Ausnahmegeiger besticht Teuto mit seinem virtuosen, temperamentvollem Spiel auf diesem Instrument und ist nach zahlreichen musikalischen Stationen wie z.B. Karussell, Passion und Takayo in Harmonie mit Andy ein Erlebnis der Extraklasse.
Der Mix aus Country-Sound und Southern Rock bis hin zu temperamentvollem Pop, 
Jazz, Folklore & Comedy garantiert ihnen beste Musik und Unterhaltung.
Rockhounds
Eintritt: 10

Alex Nikols, der Cowboy aus Leningrad am 02.12.2017 - Beginn 20:00 Uhr

Alex Nikols, der Cowboy aus Leningrad

Die Musik, sie ist nicht nur sein Beruf, sondern seine Leidenschaft. Alex Nikols lebt für sie. Und erlebt hat dieser unkonventionelle Typ auch so manches.

ZUR PERSON

Alex Nikols, Jahrgang 1966, jobbte als Zugbegleiter, in der ehemaligen Sowjetunion. Kontrollierte Tickets, kochte Tee.  Und schaute aus dem Fenster. Unendliche Weite, Tag für Tag. Wälder, Sümpfe, Steppen. Sibirien, Krim, Ural.  Einmal flog ein defektes Fenster heraus. Er verteilte die betroffenen Passagiere auf andere Abteile und dichtete das Loch provisorisch ab. Mit einer alten Matratze.

Alex Nikols schob Militärdienst. Rote Armee, Panzerdivision, hoch oben an der norwegischen Grenze. Einmal pro Woche durfte er duschen, kalt. Warmes Wasser gab es nicht. Und Wodka schon gar nicht.

Alex Nikols musiziert, schon immer. Seit 2007 wandelt der Wahl-Berliner  vornehmlich auf Solo-Pfaden, als vielseitiger Singer-Songwriter. Mit eigenen Liedern, Rock-und-Pop-Coversongs, und irischer Folkmusik.

Alex Nikols hat bis zu 150 Auftritte im Jahr, im In- und Ausland, in Clubs, in Kneipen, auf Partys und auf Stadtfesten.

Alex Nikols ist bei Amber Music unter Vertrag. 2012 erschien seine Single "If I Could". Derzeit arbeitet er an einer neuen CD. Mit eigenen Liedern und Coversongs.

Alex Nikols verfügt über reichlich Band-Erfahrung. Derzeit spielt er in der Rock-Pop-Coverband "Catwalk" und der Country-Folk-Band "Desert Sun"mit.

Ein Meilenstein:  "Violina and her Rebels". Das Akustik-Trio aus Bremen hatte er mit gegründet. Es verzauberte mit Geige und Kontrabass. Und verlieh so Oldies, osteuropäischer und irischer Folkmusik eigene Note. Die Bilanz: Zwei CDs, diverse Auftritte, unter anderem auf Stadtfesten. Europaweit.

Vorher hatte er, in Sankt Petersburg, "Ticket To" mit ins Leben gerufen. Eine bekannte Beatles-Cover-Band, und Hausband des örtlichen Beatles-Fan-Clubs "Liverpool".  Alex Nikols wäre beinahe im Orchester gelandet. Querflöte war sein Hauptfach an der Musikschule in Leningrad. Auf das anschließende Konservatorium verzichtete er. Zu klassisch, zu konservativ, zu langweilig. Dann lieber die Straße - dort begann seine Karriere.  Er spielte in Sankt Petersburg, aber auch in Deutschland, den Niederlanden oder Belgien.  Alex Nikols schaltete das Radio zu Sowjetzeiten erst gar nicht ein, es nervte. Traditionelle Volksmusik? Russische Schlager? Nein, besser die Beatles. Oder die Stones.

Alex Nikols lebt mit seiner Frau in Deutschland, seit 1999. Erst in Göttingen, seit 2012 in Berlin. Vorher war es Sankt Petersburg. Im einstigen Leningrad wurde er geboren, dort wuchs er auf. Ein Leben in zwei Systemen.

Alex Nikols war noch nie in Nashville, das ist auch nicht nötig. Er ist eben das, was die die finnischen Ulk-Musiker "Leningrad Cowboys" nie waren: Ein waschechter Cowboy aus Leningrad.

Eintritt: frei

Rockgeiger "Hans die Geige" - "X-mas-Rock zum Advent" am 03.12.2017 - Beginn 19:30 Uhr

Rockgeiger "Hans die Geige" - "X-mas-Rock zum Advent"

Was passt besser zur Adventszeit, als der warme, durchdringende Klang einer Violine?

Denn es weihnachtet wieder: X-mas-Rock in den Advent mit Geigenklängen bei Kerzenschein - ein Advents- bzw. Weihnachtsprogramm, das gefühlvoll interpretierte klassische Weihnachtslieder in gemütlicher Atmosphäre beinhaltet.

Hans bezeichnet es als sein absolutes Glück, dass seine Mutter ihm damals mit 5 Jahren nicht eine Gitarre, sondern eine Geige schenkte. Diese begeistert ihn bis heute und er weiß, sie künstlerisch stilvoll einzusetzen - nicht nur, aber vor allem in der Weihnachtszeit!

Da fehlen weder Schuberts „Ave Maria“, noch der "Tannenbaum" (in moll) oder der legendäre „Little drummer boy“.

Bestimmt erinnern Sie sich auch an das DEFA-Märchen „3 Haselnüsse für Aschenbrödel“, aus dem der Titel „Küss mich, halt mich, lieb mich“ herrührt? Auch diesen hat Hans im Gepäck, zusätzlich die Highlights aus dem Programm zu seinem 40jährigen Bühnenjubiläum.

 Das Programm bietet eine willkommene Auszeit mit himmlischer, aber auch rockiger Musik fernab des alle Jahre wiederkehrenden geordneten Weihnachtswahnsinns (Stichwort: Lichterketten-Knäuel, Geschenkeliste, Einkaufsstress und Co.) Denn es weihnachtet wieder...

 

 

44 Jahre ist er nun schon im professionellen Musikgeschäft tätig und beherrscht das Violinenspiel erstklassig:

Hans Wintoch ist einer der wenigen Instrumenta-listen der Rock- und Popszene. Sein Violinenspiel: einfallsreich, ausdrucksstark, mal träumerisch, mal virtuos.  Er kombiniert die Fähigkeiten aus klassischem Studium mit der Erfahrung aus über 40 Jahren Bühnenpräsenz.

Es ist die Musik im Klassik-Rock-Mix, für die sein Herz schlägt und mit der er sein Publikum gleich welchen Alters regelmäßig begeistert. Souverän und charmant führt der Rockgeiger durch ein abwechslungsreiches Programm, das sowohl eigene klassisch-rockige Titel als auch Songs bekannter Künstler und Bands enthält.

Zu seinem Repertoire gehören Klassiker der Klassik von Pachelbel, Schubert oder Bach, aber auch Klassiker der Rockmusik von Kansas, Moody Blues oder gar Queen. 

Scheinbar ganz nebenbei beweist er zudem, dass er nicht nur in fesselndem Stil das Geigenspiel  beherrscht, sondern auch über eine kraftvolle, voluminöse Stimme verfügt und so eindrucksvoll beispielsweise auch Titel von Joe Cocker interpretieren kann. 

 Insgesamt bisher ca. 4.200 Konzerte, aktuell etwa 60 bis 80 pro Jahr. Tourneen in den USA, Australien, ehem. UdSSR, Polen, Tschechien, Ungarn, Irland, Frankreich etc.   DIVERSE SPECIAL-GUEST-ENGAGEMENTS: u.a. für Smokie, Mungo Jerry, Omega, City, Electric Light Orchestra, Puhdys, Karat, Silly, Mathias Reim, gemeinsame Konzerte mit Chris Norman, Suzi Quattro, Frank Zander, Harpo, Monokel, Stern Meissen, Elektra, u.v.m.

 

Eintritt: 13,90 Euro

BluesPile  aus Hoyerswerda am 09.12.2017 - Beginn 20:00 Uhr

BluesPile, gegründet Anfang 2015, deren Wurzeln aber bis in die späten 70ger der Lausitz zurückreichen, bestehen aus dem Trio Lars Tippmann - drums, David Schramm – bass/voc und Thomas Brand – git/slide-git/voc/harp. Die drei haben jeweils Ihr musikalisches „Vorstrafenregister“.

Lars kommt von „Quertreiber“ und „QuerbeetRock“, David von „Vintage Rock Combo“ und Thomas von den „BackBones“.

Was die drei verbindet ist die Affinität zum BluesRock über den Rock And Roll bis hin zum Boogie. Kern der Präsens sind eigene Titel, die sich reibungslos in die cover-song-Blöcke einreihen. Die Band pflegt etwas das Erbe der alten ostdeutschen BluesBands, von Biebl über Monokel bis hin zu Engerling und Jonathan.

 

Eintritt: frei

Dizzy Spell - irische Weihnacht am 16.12.2017 - Beginn 20:30 Uhr

Irische Weihnacht

An Nollaig - das irische Weihnachtsfest - rückt näher: Statt Schnee fällt Regen auf ein einsames Häuschen an der Steilküste von Donegal. Rauch steigt aus dem Kamin, und durch ein rußiges Fenster dringt flackerndes Licht in die Winternacht. Drinnen hat Großmutter Molly ein Torffeuer entzündet. Großvater Seamus erzählt den Enkeln die Geschichte von der Kuh, die den Dudelsackspieler fraß. Die Leipziger Folkband Dizzy Spell nimmt sich dieser Weihnachtsphantasie an und lädt ein zu einem gemütlichen Abend mit Christmas Carols, Tanzmelodien und allerlei winterlichen Geschichten von der Grünen Insel. Freuen Sie sich auf einen Abend mit der typisch irischen Mischung aus feucht-fröhlicher Melancholie, schrägem Humor und viel handgemachter Musik.

 

 

Eintritt: 13 Euro

Dizzy Spell - irische Weihnacht am 17.12.2017 - Beginn 18:30 Uhr

Irische Weihnacht

An Nollaig - das irische Weihnachtsfest - rückt näher: Statt Schnee fällt Regen auf ein einsames Häuschen an der Steilküste von Donegal. Rauch steigt aus dem Kamin, und durch ein rußiges Fenster dringt flackerndes Licht in die Winternacht. Drinnen hat Großmutter Molly ein Torffeuer entzündet. Großvater Seamus erzählt den Enkeln die Geschichte von der Kuh, die den Dudelsackspieler fraß. Die Leipziger Folkband Dizzy Spell nimmt sich dieser Weihnachtsphantasie an und lädt ein zu einem gemütlichen Abend mit Christmas Carols, Tanzmelodien und allerlei winterlichen Geschichten von der Grünen Insel. Freuen Sie sich auf einen Abend mit der typisch irischen Mischung aus feucht-fröhlicher Melancholie, schrägem Humor und viel handgemachter Musik.

Eintritt: 13 Euro

Linda Feller - „Bald kommt die Weihnacht -besondere und besinnliche Momente mit Linda Feller “ am 22.12.2017 - Beginn 19:30 Uhr

Wenn Linda Feller mit ihrem aktuellen Weihnachtshit „ Bald kommt die Weihnacht“ die schönste Zeit des Jahres einleiten wird, könnten manche Besucher erstaunt aufhorchen - kennen wir das nicht schon lange?

Sie haben vollkommen Recht damit. Vor drei Jahren inspirierte einer der größten Welterfolge der Popmusik Linda zu einem außergewöhnlichen Experiment. Sie schrieb zur Melodie eines gälischen Volksliedes, das Cat Stevens als „Morning has broken“ um die Welt schickte, einen Weihnachtstext.

Die kleine quirlige Sängerin, die im thüringischen Ohrdruf geboren wurde und später ihrer großen Liebe nach Dresden folgte, begeisterte die Fans in Amerikas Countryhochburg Nashville und feierte Erfolge auf deutschen Country - und Schlagerfestivals. Sie legte stets Wert darauf, in ihrer eigenen Muttersprache zu singen und ließ sich nie in Schubladen einordnen.

Pünktlich zum Beginn der Adventszeit wird Linda Feller ihr neuestes Programm vorstellen und dabei Songs aus ihren beiden eigenen Weihnachtsalben und traditionelle Weihnachtslieder im Gepäck haben. Darüber hinaus darf sich das Publikum auf eine besondere Auswahl ihrer größten Hits und Highlights der amerikanischen Countrymusik, gewürzt mit einem ganz speziellen, nachdenklichen und natürlich auch lustigen Rückblick auf 30 Bühnenjahre, freuen.

„Bald kommt die Weihnacht“, das ganz besondere Weihnachtsprogramm für Liebhaber niveauvoller deutschsprachiger Musik.

 

Eintritt: 26,90 €

The Reel Chicks - Weihnachtskonzert am 23.12.2017 - Beginn 20:00 Uhr

Irish Folk and Celtic Pop - The Reel Chicks begeistern mit traditionellem Irish Folk und bekannten und beliebten Evergreens aus allen Genres. Charakteristisch sind ihre Arrangements, die bekannte Pop-Songs mit traditionellen irischen Melodien verbinden.

Sowohl die Melancholie als auch die rauhe Seele der irischen Pub-Kultur bringen The Reel Chicks in ihrer Musik zum Ausdruck. Reels und Jigs, Waltzes und Polkas laden zum Tanz ein. Folkige Satzgesänge und irische Trinklieder sorgen für ausgelassene Stimmung. Geliebte Hits aus der Pop- und Rockgeschichte der vergangenen Jahrzehnte überraschen in neuem Gewand.

Katie und Mary O'Reel verbindet eine musikalische Kindheit. Geprägt von der Liebe zur handgemachten Musik stellen sie mit ihrem Können die Kraft des Irish Folk unter Beweis und vermitteln die typisch irische Lebensfreude, die den Irish Folk international beliebt macht.

Katie beeindruckt mit virtuosem Spiel auf der Fiddle, Mary O'Reel mit mitreißendem Gesang und lyrischer Tin-Whistle. Begleitet von Gitarre, Bass, Bodhrán und Percussion bieten The Reel Chicks in Konzerten, Pubs und privaten Veranstaltungen beste Unterhaltung.

Eintritt: 9

Weihnachtsessen im Speicher ab 11 Uhr geöffnet. am 25.12.2017 - Beginn 11:00 Uhr

Liebe Gäste,

wir laden Sie ein, an den Weihnachtsfeiertagen im Speicher No. 1 in Hoyerswerda unsere Weihnachtsmenue's zu geniessen.  Es wird drei klassische Menue's zur Auswahl geben. Von Gänsebraten mit Rotkohl und Klößen, über Rinderroulade und ein Wildgericht.

In gemütlicher Atmosphäre zusammen mit der Familie oder Freunden lassen Sie sich von unserem Team verwöhnen. Sie entspannen, Sie brauchen sich nicht in die Küche zu stellen, wir sorgen dafür dass es Ihnen gut geht.

Es erwartet Sie eine aussergewöhnliche Weihnachtsdekoration, ein Weihnachtsdorf für Kinder, mit vielen leckeren Überraschungen für Gross und Klein.

Eintritt: frei

Weihnachtsessen im Speicher ab 11 Uhr geöffnet.   am 26.12.2017 - Beginn 11:00 Uhr

Liebe Gäste,

wir laden Sie ein, an den Weihnachtsfeiertagen im Speicher No. 1 in Hoyerswerda unsere Weihnachtsmenue's zu geniessen.  Es wird drei klassische Menue's zur Auswahl geben. Von Gänsebraten mit Rotkohl und Klößen, über Rinderroulade und ein Wildgericht.

In gemütlicher Atmosphäre zusammen mit der Familie oder Freunden lassen Sie sich von unserem Team verwöhnen. Sie entspannen, Sie brauchen sich nicht in die Küche zu stellen, wir sorgen dafür dass es Ihnen gut geht.

Es erwartet Sie eine aussergewöhnliche Weihnachtsdekoration, ein Weihnachtsdorf für Kinder, mit vielen leckeren Überraschungen für Gross und Klein.

 

Eintritt: frei

Premiere  Anne Haigis und Hans die Geige gemeinsam im Konzert am 26.12.2017 - Beginn 20:00 Uhr

Anne Haigis

Moden kommen und gehen. Doch es sind die besonderen, zeitlosen Dinge, die zu Recht unverrückbar im Gedächtnis haften bleiben und deshalb nie in Vergessenheit geraten.
Das gilt ebenso für den Künstlerbereich. Ein besonderes Beispiel für diese Qualitätsmerkmale stellt Anne Haigis dar, die seit den achtziger Jahren für einen künstlerisch und qualitativ hohen Standard in der hiesigen Musikszene steht.
Mit ihrem brandneuen Live Album „ 15 Companions“ im Gepäck, kombiniert die energiegeladene Sängerin einige ihrer Hits wie „Kind Der Sterne“ oder „Freundin“ mit Titeln anderer Musiker. Wie z. B. „No Man’s Land“, ein Song, den Anne bereits im Verbund mit Tony Carey und Eric Burdon mitreißend interpretierte.
Die Stil-Vielfalt kommt bei einem Haigis-Konzert nie zu kurz. Mit viel Schwarz in der Stimme erkundet die Künstlerin auf „Out of the Rain“ und „We Danced“ die Ecken und Nischen des Gospel. Mit dem ihr eigenen Herzblut erschafft sie bewegende Momente, etwa wenn sie mit hemmungsloser Offenheit für „Nacht aus Glas“ ihr Innerstes nach außen kehrt. Gerade noch gefangen von der Eindringlichkeit des melancholischen Tom Waits-Klassikers „Waltzing Mathilda“ findet man sich im nächsten Moment in der rockig pulsierenden Leichtigkeit von „Life Is Wonderful“ wieder.
Anne Haigis interpretiert Musik nicht nur – sie fühlt, sie lebt sie, und dieser Umstand macht ihre Darbietung so unnachahmlich und unwiderstehlich authentisch. Mühelos schlägt sie Brücken von US-Southern Rock über Blues bis hin zu Gospel und Folk, alles Genres, mit denen Anne von jeher tief verwurzelt ist.
Seit Januar 2014 wird sie von Ina Boo an Gitarre und Piano begleitet. Ina sorgt für die stimmigen Gegenparts zu Annes 12-saitiger Gitarre. Melodiöse Soli wechseln mit treibendem Bottleneck-Blues, unterlegt von stampfenden Beats aus der Stomp Box.
Bei den Balladen erweist sie sich als einfühlsame Pianistin.
Im Zusammenspiel sorgen die beiden Ladies für unter die Haut gehende Momente und mitreißende Temperamentsausbrüche.
Stil, Können und Ausstrahlung: Ein Abend mit Anne Haigis und ihrer unverwechselbaren, mal rauen, mal sanften und stets kraftvollen Stimme besitzt jene künstlerische Güteklasse, die den Zuhörern unvergesslich in Kopf und Herz haften bleibt. Und dann natürlich dieser besondere Zauber dank Annes ungezwungener, natürlicher Art: Ein Konzert mit der vielseitigen Musikerin fühlt sich nicht zuletzt deshalb auch immer an wie ein Abend unter Freunden.

 

Hans die geige - alias Hans Wintoch;

44 Jahre ist er nun schon im professionellen Musikgeschäft tätig und beherrscht das Violinenspiel erstklassig:
Hans Wintoch ist einer der wenigen Instrumenta-listen der Rock- und Popszene. Sein Violinenspiel: einfallsreich, ausdrucksstark, mal träumerisch, mal virtuos. Er kombiniert die Fähigkeiten aus klassischem Studium mit der Erfahrung aus über 40 Jahren Bühnenpräsenz.

Es ist die Musik im Klassik-Rock-Mix, für die sein Herz schlägt und mit der er sein Publikum gleich welchen Alters regelmäßig begeistert. Souverän und charmant führt der Rockgeiger durch ein abwechslungsreiches Programm, das sowohl eigene klassisch-rockige Titel als auch Songs bekannter Künstler und Bands enthält.

Zu seinem Repertoire gehören Klassiker der Klassik von Pachelbel, Schubert oder Bach, aber auch Klassiker der Rockmusik von Kansas, Moody Blues oder gar Queen.

Scheinbar ganz nebenbei beweist er zudem, dass er nicht nur in fesselndem Stil das Geigenspiel beherrscht, sondern auch über eine kraftvolle, voluminöse Stimme verfügt und so eindrucksvoll beispielsweise auch Titel von Joe Cocker interpretieren kann.

Hans die Geige ( hans Wintoch ) - Insgesamt bisher ca. 4.200 Konzerte, aktuell etwa 60 bis 80 pro Jahr. Tourneen in den USA, Australien, ehem. UdSSR, Polen, Tschechien, Ungarn, Irland, Frankreich etc. DIVERSE SPECIAL-GUEST-ENGAGEMENTS: u.a. für Smokie, Mungo Jerry, Omega, City, Electric Light Orchestra, Puhdys, Karat, Silly, Mathias Reim, gemeinsame Konzerte mit Chris Norman, Suzi Quattro, Frank Zander, Harpo, Monokel, Stern Meissen, Elektra, u.v.m.

 

 

Eintritt: 30,90 €

Silvesterparty im Speicher No. 1 mit DJ-Mario am 31.12.2017 - Beginn 19:00 Uhr

Wir wollen auch dieses Jahr mit euch anstoßen und ein wundervolles Jahr gemeinsam beenden und das neue zusammen beginnen. Daher laden wir euch wieder am 31.12.2017 in den Speicher No. 1 in Hoyerswerda zu unserer Silvesterparty ein.

Was macht die Silvesterparty im Speicher so einmalig.  Wir bieten Euch in diesem Jahr eine riesige Open Air Feuershow mit "In Love with Fire" aus Berlin, dazu Livemusik zum Tanzen, und einen DJ der Euch richtig einheizen wird.

im Kartenpreis enthalten; 

- Begrüssungscocktail

- 5 Gang Silvestermenue

- Mitternachtsimbiss

- Glas Sekt zum Jahreswechsel

- Live Musik mit DJ-Mario

- DJ Mario aus Dresden

- Feuershow "In Love With Fire"

- gute Laune und Partystimmung pur

Dazu ein einmaliges Ambiente, ein freundliches Team welches für Ihr leibliches Wohl sorgt.  Wir freuen uns auf einen tollen Abend, der übrigens im letzten Jahr erst um 05:30 Uhr zu Ende ging.

Eintritt: 79,90 €

Saby O'  - Eine Stimme, die vom ersten Ton an tief berührt am 27.01.2018 - Beginn 19:00 Uhr

Wir freuen uns auf ein ganz besonderes Konzert -  Saby O' im Speicher in  Hoyerswerda.

Lyrische Melodien, folkige Gitarrenklänge, getragen schöne Arrangements und dazu eine Stimme, die vom ersten Ton an tief berührt. Mit ihrem ganz eigenen Mix aus Folksongs, selbstgeschriebenen Balladen und Neuinterpretationen von Popsongs hat sich Saby O‘ zum Geheimtipp in der deutschen Singer / Songwriter Szene entwickelt. Inspiriert durch den Irish Folk brachte sie sich das Gitarrespielen bei und erhielt mit 15 eine klassische Gesangsausbildung.

Diese musikalische Basis setzt sie heute gekonnt in ihren Auftritten ein, immer mit einem Gespür dafür, wie man die Menschen mit guten Songs berührt. „Für mich ist Singen ein Ventil für meine Emotionen“, so Saby O‘ über die ganz persönliche Kraft hinter ihrer Musik.

Diese findet immer mehr Fans, auch ausserhalb von Deutschland. Das aktuelle Album „With Arms Entwin’d“ wurde bereits in Südkorea und Taiwan (hier als Sonderedition unter dem Titel „She Walks In Beauty“) veröffentlicht. Dazu kommen noch zahlreiche Platzierungen auf Compilationalben mit internationalen Künstlern und Bands wie z.B. Liz Madden, Runa, Jenne Lennon und Jezzebelle.

Eintritt: 5

FRANZISKA GÜNTHER - Frischer Singer/Songwriter-Folk am 17.02.2018 - Beginn 20:00 Uhr

FRANZISKA GÜNTHER - Frischer Singer/Songwriter-Folk

Kurz:

Franziska Günthers Songs mit kraftvoll geerdetem Gesang, klugen und bildreichen Texten und grooviger Akustikgitarre faszinieren mit einer Intimität, als hätte sich die Musikerin zu ihrem Zuhörer ins Wohnzimmer gesellt, um Geschichten zu erzählen. Pünktlich zum dreißigsten Geburtstag hat sie ihr erstes Solo-Album veröffentlicht. Ein lebensbejahender Singer-Songwriter-Folk, rastlos und doch wunderbar entschleunigt.

Solo Debüt Album:

vor runden Geburtstagen werden Menschen radikaler. Sie trainieren für Marathons, springen Fallschirm aus Flugzeugen, entrümpeln ihre Wohnungen, trennen sich, ziehen Bilanz. Das alles hat Franziska Günther getan – und außerdem kurz vor ihrem dreißigsten Geburtstag ihr erstes Solo-Album aufgenommen. Nicht als spontane Sinnkrise, sondern als natürlicher Meilenstein nach jahrelangem Musikmachen.

Davon leben zu wollen war ihr bisher zu waghalsig. Bis sie eine Wintertour in Island machte. Sie hatte sich vor ihrem Konzert in Reykjavík für ein paar Tage in ein kleines Fischerdorf in den Westfjorden zum  Songwriting zurückgezogen, als bei bestem Sonnenschein ein Sturm angekündigt wurde. Flüge würden für einige Tage unmöglich sein. Statt nervös zu werden, war Franziska tief beeindruckt von der gelassenen Zuversicht der Einheimischen, dass sich immer für alles ein Weg finde. Und so beschloss sie im letzten Flieger vor dem Unwetter, Musik zum Beruf zu machen. Das würde schon werden.

Nach einer beflügelnden Tour begann sie zurück im frühlingshaften Berlin prompt mit den Aufnahmen. Ihr gleichnamiges Erstlingswerk hat Franziska Günther in Eigenregie produziert und im legendären Teldex Studio von Surrealis Sounds mischen und mastern lassen. Die puristischen Songs mit kraftvoll geerdetem Gesang, klugen und bildreichen Texten und grooviger Akustikgitarre faszinieren mit einer Intimität, als hätte sich die Musikerin zu ihrem Zuhörer ins Wohnzimmer gesellt, um bei Rotwein und Zimttee Geschichten zu erzählen. Ihre Lieder leben von Erfahrungen, Fragen und Beobachtungen einer Endzwanzigjährigen, pendeln zwischen Abenteuerlust und Sesshaftigkeit, berichten humorvoll und nachdenklich von Zwischenmenschlichem, kakaotrinkenden Krokodilen, Altersheimen, Großstadtleben,

Buddha und Zeitmaschinen.

Ein lebensbejahender Singer-Songwriter-Folk, rastlos und doch wunderbar entschleunigt.

Bio:   Schon als Sechzehnjährige spielte die Songwriterin in Kneipen und auf Festivals in ihrer Heimat Mecklenburg, reiste nach dem Abitur durch Europa, lebte in Dänemark und machte bis zum Studienabschluss immer auch Musik. Sie hat den Popkurs in Hamburg absolviert, einen Master in Musiksoziologie und beim renommierten Gitarrenlabel Acoustic Music Records bereits ein Duo-Album veröffentlicht. Ihre aktuelle CD hat Franziska Günther in ihrer langjährigen Wahl-Heimat Berlin in Eigenregie produziert und im legendären Teldex Studio von Surrealis Sounds mischen und mastern lassen. Den nötigen Rückenwind und auch einige Lieder hat sie von ihrer Wintertour in Island mitgebracht. Alles ist bewusst ganz pur gehalten. Nur Franziska Günther und ihre Gitarre. So wie ganz zu Beginn, als sie als Kindergartenkind die Klampfe ihrer Mutter neben dem Kleiderschrank entdeckte und nicht mehr hergeben wollte. Bis heute.

Eintritt: 5 €

ART-Akustik Rock Trio am 10.03.2018 - Beginn 20:00 Uhr

.... interpretiert klassische und moderne Rocksongs auf seine ganz eigene Art und Weise. Dabei wird besonderer Wert auf spannende und abwechslungsreiche Arrangements gelegt, bei denen mit Sicherheit keine Langeweile aufkommt. Eine wirklich starke weibliche Frontstimme wird von den beiden Akustik Gitarreros perfekt in Szene gesetzt, wobei vom ersten Ton an klar wird - die Musiker haben richtig Spaß bei der "Arbeit". Neben Gitarren und Gesängen werden auch diverse Percussion- Instrumente bespielt, wodurch die Band trotz der kleinen Besetzung mit großem Sound überzeugt. Mal kraftvoll, laut und impulsiv - mal gefühlvoll, besinnlich und leise. Die ART- isten begeistern Ihr Publikum mit einem aufregendem und unterhaltsamen Akustik- Konzert der Extraklasse.

Eintritt: 10 Euro

St. Patrick’s Day - lange Konzertnacht mit "never walk alone" am 17.03.2018 - Beginn 20:00 Uhr

never walk alone

 

6 erfahrene Musiker aus dem schönen Osten Deutschlands frönen voller Spielfreude dem ziemlich flotten German-Irish-Folk-Rock und haben dabei unverkennbar sehr viel Spaß auf der Bühne.

 

Die Band selbst bezeichnet ihr Genre als German-Irish-Folk-Rock, interpretiert Songs namhafter Bands wie z.B. Floggin Molly, Fiddlers Green, Drupkick Murphys, Paddy an the Rats, Kilkenny Knights, Sherryl Shannon, Schandmaul, Faun, Shawue ... in ihrer eigenen Spielweise ... setzt hierzu über zehn verschiedene Instrumente und fünf Gesangsstimmen ein ... traditionelle irische Folkmusik hinterlässt ebenso musikalische Spuren wie der freche Charme von Mutabor ...

Der spaß- und energiegeladene Mix lässt regemäßig den Funken zum Publikum in kürzester Zeit überspringen."

 

Eintritt: folgt

Liffey Looms am 23.03.2018 - Beginn 19:30 Uhr

Eine Band zu zweit. Kraftvolle dennoch sensible Harmonien von Gitarre und Bass, vor allem aber auch die Rhythmsection an den Füßen des Sängers bilden das Gerüst für den charakteristischen zweistimmigen Gesang des Folk-Pop Duos. Dabei entsteht ein nicht erwarteter Bandsound.
Seit Anfang 2013 experimentieren die Ulmer Musiker Léon Rudolf und Eena May zu zweit an ihrem Timbre, nachdem sie zuvor musikalische Erfahrung mit ihrer Band Short Sellers gesammelt hatten.

Zwei Musiker mit denen der Abend einfach nur Spass macht.

Eintritt: 5 Euro

Neil Young Abend  -  Old Ways Band am 07.04.2018 - Beginn 20:00 Uhr

 

Die Old Ways Band, sind fünf, gereifte Musiker.  Sie lieben und spielen seit Ihrer Jugend handgemachte Musik.  Dem Rockbarden Neil Young, widmet die Old Ways Band  in ihrem Live-Konzert, einen ganzen Abend und bringt dabei den Gästen das Leben und Wirken des  “ Godfather of Grunge.“ näher.   Auf eindrucksvolle Art werden sanfte Stücke wie z.B.: Helpless oder Harvest Moon akustisch zelebriert und kraftvolle Stücke wie Like a Hurricane oder Powderfinger gerockt.  Ebenso sind Lieder, mit denen N.Y. immer politisch Stellung bezogen hat, zu hören.   Kurz gesagt: es gibt jede Menge Infos über den „Meister des melancholischen Rocks“,

 

von  lauten bis leisen Töne ist alles dabei.  Also„Rockpoesie die berührt“!

Eintritt: folgt

Ben Rogers am 14.04.2018 - Beginn 20:00 Uhr

Ben Rogers ist ein klassischer Geschichtenerzähler, mit einer Stimme wie rauchgetränkter, verschlissener Samt, vollgesogen mit schwarzgebranntem Whiskey. „Das dunkle Charisma diese Mannes muss man live erlebt haben, um es wirklich schätzen zu lernen“, schreibt das Magazin The Georgia Straight, das ihn, in Folge seines, von Kritikern hochgelobten Debuts ‚Lost Stories: Volume I’, in sein ‚Best of Bands 2013 aufnahm. Bens letztes Album ‚The Bloodred Yonder‘ wurde von seinem JUNO-Award nominierten, älteren Bruder Matt Rogers (The Harpoonist & The Axe Murderer) produziert und featured einige der besten Musiker West-Kanadas, unter anderem Matt Kelly (City and Colour) an Pedal Steel und Keyboards, Erik Nielsen (Rich Hope) am Bass, John Sponarski (Aaron Pritchett) an der Lead Gitarre, und Leon Power (Frazey Ford) am Schlagzeug.  

Die Band wurde eingeladen, Konzerte für solch angesehen Acts wie Dwight Yoakam, Rodriguez, Daniel Romano, Pegi Young, The Harpoonist & The Axe Murderer, Frank Turner, Dustin Bentall, The Sojourners, Luke Doucet, und Tim Hus zu eröffnen. Rogers spielte bereits auf zahlreichen kanadischen Festivals, wie dem Burnaby Blues & Roots Fest, Kispiox Festival, In The House Festival, Canadian Music Week, NXNE, Home Routes, Evolve Festival, 2014 Folk Alliance Conference in Kansas City und wird an der diesjährigen South Country Fair teilnehmen. Darüber hinaus schrieb er mit anderen Künstlern Songs, wie zum Beispiel  "Rise Up" für No Sinner, "Don't Make 'Em Like They Used To" and "Cry A Little" für The Harpoonist & The Axe Murderer, sowie ihre Single “Get Ready”. Rogers letzte Single “The Highway Of Tears”, ist ein Vorgeschmack auf die Dinge, die von diesem gereiften Songwriter noch kommen werden. 

Den vermissten und ermordeten indigenen Frauen von Turtle Island gewidmet, werden die Erlöse aus dem Verkauf der Single, Hilfsprogrammen für indigene weibliche Gewaltopfer in seiner Heimatstadt Vancouver zugute kommen. Seine Kampagne führte ihn von Wohnzimmern, über Scheunen, bis hin zu namhaften Konzertvenues, entlang des ‚Highway of Tears‘ und in ganz Kanada. Der Song erregte ausserdem die Aufmerksamkeit von City and Colours - Mastermind Dallas Green, der den Song mit Rogers bei zwei ausverkauften Konzerten in British Columbia spielte. In der Hoffnung, seine Message weiterzuverbreiten und Konzertgänger weltweit zu fesseln, bricht Rogers nun auf nach Europa und darüber hinaus.     

Bevor es soweit ist, wird Ben im Herbst 2017 mit seinem bislang hinreißendsten und persönlichsten Material ins Studio zurückkehren, um sein drittes Album aufzunehmen.

www.benrogersmusic.com

 

Eintritt: 8 €

Konzert Müller & Friends am 05.05.2018 - Beginn 19:30 Uhr

Viele Songs sind Kult und leben mit vielen positiven Erinnerungen scheinbar ewig. Genau diese Songs sind bei uns Programm!

Das Programm von Müller & friends „Forever young“  begeistert mit über 100 Covers dieser lengendären Hits. Wir lassen sie wieder auferleben, die Hits von z. B. den Beatles, den Stones, CCR, Eagles, Eric Clapton, Cat Stevens, Neil Young, Deep Purple, Jimi Hendrix u. v. m.. Aber auch tolle aktuelle Songs haben bereits Kultcharakter und dürfen natürlich nicht fehlen.

flyer FY composingUm für alle Locations und die unterschiedlichen Besucher die jeweils passende Musikrichtung anbieten zu können, haben wir zwei Sets zusammengestellt: Acoustic Folksongs und Get back... Die Flyer dazu gibt es hier zum Download.

In ihrem langen Musikerleben hat sich bei Müller & friends ein riesiges Repertoire an Titeln unterschiedlichster Künstler aufgebaut, auf das zu jedem Konzert spontan eine neue Auswahl getroffen wird. "Was, das habt ihr auch drauf?" hören wir auch von den zahlreichen Fans, die öfters bei unseren Konzerten anwesend sind. "Klasse, bei euch wird es nie langweilig!". Natürlich dürfen die Klassiker, wie z. B. "Sweet home Alabama" nie fehlen.

Was zeichnet uns aus? Gute Solostimmen, guter Chorgesang und der typische Müller-Bandsound. Wahlweise mit Drum- / Bass-Programming, E- und Akustik-Gitarren, Harp, Ukulele, Mandoline, Cajon und, und, und.

Immer wieder neu und "müllerisch" gestaltet.

Eintritt: 8 €

Christi Himmelfahrt  - Live Musik mit Cowboys of north am 10.05.2018 - Beginn 10:00 Uhr

Professionelle Musiker, die ihr ganzes Leben der Country Musik gewidmet haben. Original englische Texte und modernes und präzises Spielen. Wir sind Ihre musikalische Bereicherung . Unsere Bühnenshow garantiert Ihnen ein perfektes Erlebnis. Frontmann Frank Zapal ist ein erfahrener Musikergründer der bekannten Country Band „Big Train“. Mit der Gruppe hat Zapal viele Jahre erfolgreich in ganz Europa und in der U.S.A. gespielt. Vor einiger Zeit ist eine neue Band entstanden: „Die Cowboys of north“ ( in Sachsen auch als „erzgebirgische Cowboys“ bekannt ). Die besten Musiker spielen aktuelle Welthits, sowie ihre eigenen Lieder. Traditionelle und moderne Country Musik für jedermann.

Eintritt: frei

geschlossene Veranstaltung am 05.06.2018 - Beginn 15:00 Uhr

geschlossene Veranstaltung

Eintritt:

Open Stage der Musikschule Hoyerswerda 8 bei schönem Wetter findet die Veranstaltung draussen statt ) am 08.06.2018 - Beginn 17:00 Uhr

Es ist wieder soweit!

Die diesjährige Open Stage der Musikschule Hoyerswerda findet im Speicher No. 1 in  Hoyerswerda statt. Neben dem Popchor und den Young Swingers treten auch weitere junge Talente  – begleitet von unserer Lehrerband  auf. 

Weitere Informationen folgen rechtzeitig.

Eintritt:

Thomas Katrozan - Reggae Party mit Live Musik  und anschliessender Tanz Party mit Thomas als DJ. am 09.06.2018 - Beginn 21:00 Uhr

Thomas Katrozan – Ein Musiker voller Sommergefühl. Dreadlocks bis zum Boden, einzigartige Stimme, bodenständiges Auftreten, er ist der etwas andere Typ aus dem Fernsehen. Vielmehr ist er ein Sänger mit coolen Songs für heiße Partys. Deshalb lenkt er – unter anderen mit seinen Vorbildern Bob Marley und Rio Reiser – das Publikum auch in aktuelles musikalisches Geschehen. Dabei präsentiert er Seed, Andreas Bourani, eigene Songs und alte Hits im neuen Gewand. Von Reggae über Pop bis hin zu Rock. Dadurch bringt Thomas Katrozan (Finalist von DSDS 2016) zu jedem Anlass die Sonne in die Herzen, die Arme in die Luft und den Popo zum Wackeln. Deshalb wird es Zeit die Sommerkleidchen und die Shorts in die Koffer zu packen und den unvergesslichen Trip für Jung und Alt zu erleben. Von Deutschland direkt in die Karibik und zurück.

„Ich freu mich darauf mit Euch zu feiern. Euer Thomas“

Deutschlandweit bekannt durch „Deutschland sucht den Superstar“

Thomas Katrozan ist nicht der „typische DSDS-Teilnehmer“ und trotzdem oder vielleicht genau deshalb überzeut er mit seiner markanten Stimme und seinem einzigartigem Look die Zuschauer und die DSDS Jury mit Dieter Bohlen, H.P. Baxxter, Vanessa Mai und Michelle. Am Ende steht er dann sogar im Finale von DSDS.  „Angefangen als Rastamann, singt er jetzt alle Nummern kreuz und quer durch den Rockzirkus. Das ist doch eine wahnsinnige Weiterentwicklung“, lobt Pop-Titan Dieter Bohlen die Darbietung von Thomas Katrozan in der dritten DSDS-Eventshow. Mit dem Hit „König von Deutschland“ von Rio Reiser  schafft der Mann mit den meterlangen Dreadlocks den Sprung ins Finale.

Schon früh entdeckt Thomas Katrozan seine Liebe zur Musik, nimmt Klavierunterricht, ist Mitbegründer der Schulband und bringt sich selbst das Gitarre spielen bei. Nach einer Jamaikareise bleibt im und auf seinem Kopf nichts mehr so wie es war. Die Fazination für die Rastafari-Philosophie war entfacht, die Liebe zur Reggae Musik bestärkt und die Dreads eingedreht. Seinen Wissensdurst stillt er beim Studium in Kulturwissenschaften und Ethnologie. Später absolviert er seine Ausbildung zum Tontechniker. Lange Zeit Bandleader der Reggaebilly-Band „Captain Katze“, trat er regelmäßig auf Stadtfesten, in Bars, Clubs, Hinterhöfen und auf Musikfestivals in und um Leipzig auf. Seit der Show auf RTL ist Thomas deutschlandweit auf Bühnen, Stadtfesten, roten Teppichen und Events anzutreffen.

Seine Familie mit seinen zwei Söhnen sind sein privates Glück.

Eintritt: 12

Sommerparty im Speicher No.1 mit Linda Feller und Nora Luisa   am 16.06.2018 - Beginn 20:30 Uhr

folgt

Eintritt: folgt

Daniel Kemisch (UK/Portugal) Country/Folk/Rock am 07.07.2018 - Beginn 20:30 Uhr

Als unseren persönlichen Höhepunkt der Konzertserie im Jahr 2017 präsentieren wir Daniel Kemish, geboren in UK und aufgewachsen in Portugal zu Gast im Speicher No. 1

Wir finden Daniels Musik passt hervorragend in unseren Speicher. Sie ist eine Mischung aus Outlaw/ Country/-Folk Musik, mit eingängigen Melodien und flotten Rhythmen- vorgetragen mit einer warmen, rauen Stimme.

Wer auf Musiker wie Bob Dylan, Jonny Cash und Bob Seger steht, wird sich am Samstag, den 25.3.2017 bei uns sehr wohlfühlen.

Angemeldet bei uns ist er als Solokünstler, versucht aber noch seinen Kontrabass-Spieler zu diesem Auftritt nach Deutschland zu holen.

Wie habe ich die gutaussehenden Latin Lover Typen mit Gitarre/Mundharmonika und 3-Tage Bart früher gehasst, die einem die Mädels ausgespannt haben…..da konnte man noch so mit inneren Werten glänzen. Wenn ich mich nur einen Tag nicht rasiere wird auch heute noch genörgelt- bei Daniel ist alles toll. So ungerecht ist die Welt, aber die Musik finde ich auch klasse…und mein Schatz darf am 4.3. ausnahmsweise mal freimachen und zuhause bleiben….

Eintritt: 5 €

Nordstern - Auf den Spuren Santianos  -  handgemachte Musik aus der Region am 14.07.2018 - Beginn 21:00 Uhr

       

Freunde/Partner

 

 

 

Nordstern - Auf den Spuren Santianos

 

 

Nordischer Folkrock umschreibt es stilistisch wohl am besten was die Jungs von Nordstern auf der Bühne darbieten. Sechs erfahrene Musiker aus der Lausitz die in verschiedensten Bands ihre Bühnenerfahrungen sammelten, haben sich in ihrem Projekt die raue und melodisch verspielte Art von Musik vereinigt. Wer stimmungsvolle Musik mit deutschen Texten liebt, ist mit Nordstern an der richtigen Adresse. Neben den typischen Instrumenten der Rockmusik unterstützen Geige und Akkordeon den Anspruch nordische Rockmusik alla Santiano und anderer deutschsprachiger Bands, bis hin zu irischen Einflüssen.

 

Eintritt: 10 €

Schwitzende Fische Konzert am 11.08.2018 - Beginn 20:30 Uhr

Begonnen hat...

...alles mit unseren Vätern, die uns zum Musikmachen „überredeten“. Plötzlich ging alles ganz schnell und wir standen im Januar 2015 für einen Auftritt im R

eal Music Club auf der Bühne. Der Erfolg gab unserer väterlichen Idee recht, und mit drei bis vier Auftritten pro Jahr war der Grundstein einer Bandkarriere gelegt.

 

Der Durchbruch...

...kam im Sommer 2016 zum Hafenfest in Senftenberg und tausenden Gästen. Mit unseren eigenen Songs wie „Nein gesagt“, haben wir weitere Sprossen der Erfolgsleiter erklommen. Übrigens der Bandname hat einen einfachen Hintergrund: Wir wollten etwas sein, was es noch nicht gibt und Fische können nicht schwitzen.

Eintritt: folgt

Bell, Book & Candle - Clubkonzert am 06.10.2018 - Beginn 20:00 Uhr
ERFOLGSSTORY NATIONAL bell book & candle - der Name kommt aus dem Mittelalter: Glocke, Buch und Kerze waren die Symbole, mit denen Hexen vertrieben wurden. Di...e drei Berliner wollen mit ihrer Musik auch etwas vertreiben - die schlechten Gedanken. Seit über zehn Jahren kennen sie sich schon, 1994 gründeten sie die Band. Zweieinhalb Jahre lang - immer wochentags - wurde probiert und komponiert in einem alten Probenraum - 8 Quadratmeter groß, ohne Heizung. Am Wochenende wurde gejobbt. Die Suche nach einer Plattenfirma führte sie zum Berliner Label “Turbobeat” (BMG Berlin Musik).
Nach dem zweiten Treffen wurde aus dem Songmaterial “Rescue me” ausgewählt . Am 9. Juni 1997 erscheint der POP-Ohrwurm als Single, erobert nach und nach die Playlisten der deutschen Radiosender und die Charts, steigt bis auf Platz 3. bell book & candle avancieren zu den Pop-Aufsteigern des Jahres, das Video läuft bei MTV und VIVA auf Heavy-Rotation. Exakt ein halbes Jahr nach der VÖ, am 9.12.1997, dem Tag der Gold-Verleihung wird der Platinstatus erreicht, später erreicht die Single mit über 750.000 verkauften Einheiten den Dreifachgoldstatus.
Am 26. Januar 1998 erscheint das Album “Read My Sign” und platziert sich sofort in den TOP 5 der deutschem MM-Charts. Von den Berlinern ist sogar US-Star Sheryl Crow fasziniert, sie schrieb für dieses Album den Titel “Destiny” Auch die letzte bell book & candle Single, die gefühlvolle Ballade “Bliss In My Tears” - Titelmusik des Schimanski-Krimis “Geschwister”- stieg sofort in die Charts ein, ist auch auf dem Album “Longing” zu hören.
ERFOLGSSTORY INTERNATIONAL Mit ihrer Single “Rescue Me” und dem Debütalbum “Read My Sign” schafften sie aus dem Stand den internationalen Durchbruch. In über 20 Ländern werden Single und Album veröffentlicht, auch in den USA und Großbritannien. Goldauszeichnungen gibt es in Schweden, Spanien, Österreich und der Schweiz. Auch in Amerika machen sie Furore: nach einem Konzert beim Festival “South by Southwest” (Austin/Texas) nimmt sie das Label Blackbird unter Vertrag. “Rescue Me” und “Read My Sign” laufen bei vielen U.S. Radiostationen rauf und runter.
“Die Schönheit ihrer Stimme wird nur noch von der ihrer Wangenknochen übertroffen” Das Urteil der amerikanischen Journalisten über Jana Groß. Denn ihre Vorteile gegenüber der Konkurrenz sind unüberhör- und sehbar: Die begnadete Frontfrau mit ihrer markanten Stimme, vereint in ihrer Ausstrahlung eine perfekte Mischung aus unterkühlter Rätselhaftigkeit und sinnlich erotischem Sex-Appeal. Mit druckvollem Gesang prägt sie den unverwechselbaren Stil von bell book & candle. Dabei wurde ihr die Karriere als Pop-Star nicht in die Wiege gelegt. Jana arbeitete nach dem Abitur in der Berliner Gastronomie, während sie auf einen Studienplatz wartete. Sie sang hin- und wieder in einem Schulchor und übernahm ihre gesangliche Ausbildung selbst. Und überraschte eines Tages ihre heutigen Band-Kollegen mit der Forderung: “Ich will singen.” Doch nicht das: sie schreibt auch die Texte, deren große Stärke im Einfangen emotionaler Momente liegen.
“Sieht man sie dann auf der Bühne, Birr und Röder stocksteif auf ihre Instrumente konzentriert, gitarrepumpend wie aus einem Guß, fällt es nicht sehr schwer, Sympathie aufzubringen... Unseren Hör- und Sehgewohnheiten entspricht das natürlich wenig, weshalb wir irritiert das Phänomen ahnen. Dabei haben wir doch nur mal wieder eine richtige Band gesehen “ (ROLLING STONE) Denn Andy Birr hat die Musik förmlich im Blut, wurde von seinem Vater sehr gefördert, der ihm sein erstes Schlagzeug schenkte, trommelte u.a. bei Nina Hagen und Lucilectric. Sein Lebenslauf enthält übrigens ein abgeschlossenes Musikstudium. Schon immer widmete er sich der Gitarre, um nun - mit eigenen Songs - vorn zu stehen, statt hinten zu sitzen. Andy, der die meiste Zeit des Tages mit seiner Gitarre verbringt, entwirft die wilden Kompositionen, denen Jana mit ihren Lyrics Leben einhaucht. Bassist Hendrik Röder schließlich filtert aus beiden Komponenten den fertigen Song. Er ist, ob seiner Gutmütigkeit und seines nicht immer jugendfreien Humors, der Band-Liebling. Nicht ganz ohne Grund – arbeitete er schon als Animationsclown. Neben seinem Job spielte er schon immer zum Tanz auf, bis er Musik studierte und mit seiner Band “Rosalili” erste Erfolge feierte.
Eintritt: 34,90 €

Tabea Elkarra - Konzert am 20.10.2018 - Beginn 20:00 Uhr

Wer Tabea Elkarra schon einmal live erlebt hat weiß, diese Frau hat Energie und Tiefgang zugleich. Die Singer – Songwriterin hat eine einzigartige Art und Weise ihre Geschichte mit eingängigen Melodien und einer dynamischen Stimme zu erzählen.

 

Tabeas Leidenschaft für die Musik hat sich bereits in jungen Jahren abgezeichnet. Mit 15 Jahren stand sie mit Band und eigenen Songs das erste Mal auf der Bühne und begleitet sich seitdem auch immer wieder solistisch am Klavier.Ihr Auftritt in der TV Show „The Voice of Germany“ und die Zusammenarbeit mit The Outbreak Band oder Voices of Grace sind nur einige Highlights in der Karriere der jungen Frau. Sie wirkte außerdem als Sängerin für die Dokumentarfilme „Perry Rhodan – Unser Mann im All“ und „Arlette – Mut ist ein Muskel“ mit. Nach ihrem Bachelorabschluss an der Hochschule für Musik, Theater und Medien erfüllte sich Tabea einen Lebenstraum und zog nach Los Angeles, wo sie unter anderem mit der  Singer – Songwriterin Kacee Clanton zusammenarbeitete. Aktuell lebt Tabea in Berlin und arbeitet an ihrem Album.


Eintritt:  folgt

Dead Man's Hand  -  Acoustic  -  Irish Folk  -  lange Pub Nacht. am 10.11.2018 - Beginn 20:30 Uhr
Lange irische Pubnacht. Für jeden Gast gibts 1 Guinness gratis. Wir bringen Euch Irland ganz nah. Passend zur Musik gibts irische Spezialitäten.
 
Dead Man's Hand sind wieder unterwegs auf Akustiktour!
 
Ein Jahr nach VÖ des Album „SLI NA SLAINTE“ blickt die Band auf zwei umfangreiche Pub Touren und einen Sommer, mit zahlreichen bergigen Stadtfesten und flache Ostseebühnen, zurück.

Und damit wird es auch wieder langsam Zeit an die langen und gemütlichen Abende in den Pub des Landes zu denken.

Das Irish Folk Akustik Quartett macht sich ein weiteres mal auf, die Böden der Pubs zum kochen zu bringen, bis ein Jeder knöcheltief in Schweiß und Guinness badet.

Ein Besuch lohnt immer, bereut hab es viele am nächsten Morgen. Sláinte!

Überzeugt Euch selbst von der Spielfreude der vier und erlebt einen unvergesslichen Irischen Abend !!!

Eintritt: 9

WORLD  OF Saxophon - Aretha Chmiel -  Saxophonistin aus Leidenschaf   am 18.11.2018 - Beginn 20:00 Uhr

 

Aretha ist Absolventin der School of Music im Fach Violine in Krakau und studierte an der Hochschule für Musik und Jazz Krakau Hauptfach Saxophon.   Sie war u.a. Teilnehmerin der polnischen TV-Musikshow „Must Be The Musik“ und der TV-Show „Ich habe Talent“.

 

Arethas Performants machte die Jury sprachlos.

 

Es folgten gemeinsame Konzerte mit Mariah Carey.  Sie hat an vielen Festivals teilgenommen am Jazz Festival „Alt und Jung in Krakau“ am Internationalen Jazz Festival in Vilnius und Nürnberg.   Die erfolgreiche Künstlerin ist heute weltweit unterwegs und spielt solistisch und mit tollen Bands.  Engagements führten sie bisher nach Deutschland, Spanien. Slowakei. Niederlande, Ungarn und Frankreich.

 

Die Künstlerin verfügt über beste Referenzen.  Sie ist spezialisiert für Corporate und Private Events - Sektempfänge, Firmenfeiern, Messen Events, Galas, Vernissagen, Hochzeiten oder auch zu Geburtstagen.

 

Ihre einzigartige Show setzt neue Maßstäbe und sorgt für musikalischen Hochgenuss, elegant und sexy ist Areta ein Garant für jede Live-Performance der Superlative.  Mit ihrem Saxophon improvisiert sie zu jedem Genre auf nationalen und internationalen Events.  Erst kürzlich gastierte sie bei einem VIP Empfang anlässlich des "Tag der Sachsen" in Löbau. Sie begeisterte Gäste aus Politik, Industrie, Wirtschaft und Politik!

 

Freuen Sie sich auf eine weltgewandte und wandlungsfähige Künstlerin deren Liebe zum Saxophon auch Sie spüren werden!   

 

Eintritt: folgt

Nora Luisa - Weihnachtskonzert am 15.12.2018 - Beginn 19:00 Uhr

folgt

Eintritt: folgt

Linda Feller - Bald kommt die Weihnacht am 21.12.2018 - Beginn 19:00 Uhr

folgt

Eintritt: folgt